spielautomaten-kostenlos-spielen.com

Alles, was du über online Slots wissen solltest

Wer heute in einem Online Casino spielt, für den ist es selbstverständlich, dass er dort auch Spielautomaten findet. Kaum ein Automat ist heute noch mechanisch und auch in den Spielhallen finden sich meist nur noch digitale Slots. Doch die Geschichte hinter den einarmigen Banditen beginnt bereits im Jahr 1887. Denn zu dieser Zeit wanderte der Deutsche Charles August Fey aus nach Kalifornien und entwickelte dort den ersten mechanischen Slot der Geschichte.

slots all about

Der erste Automat verfügte über drei Walzen mit je vier Symbolen. Zusätzlich gab es einen Schlitz für das Echtgeld und einen Hebel, der den Mechanismus zum Spielen auslöste. Wenn man der Geschichte Glauben schenken kann, erhielt der Gewinner Getränke, ein gutes Essen oder Sachpreise. Dies änderte sich erst, als das Glücksspiel legalisiert wurde. Da die Walzen sich zu dieser Zeit noch sehr langsam bewegten, war es nicht sehr schwer hier zu gewinnen.

Der elektrische Spielautomat Money Honey

1963 gab es dann endlich den ersten elektrischen Spielautomaten des Herstellers Bally. Da die Menschen sich bereits an den seitlichen Zughebel gewöhnt hatten, blieb dieser immer noch, obwohl es überhaupt nicht mehr notwendig gewesen wäre. Zu dieser Zeit war der Automat bereits in der Lage bis zu 500 Münzen dem Gewinner auszuzahlen. Die Spielauswahl war allerdings noch recht gering.

Die Slots in der Modernen

An der Funktionsweise hat sich heute im Prinzip nichts geändert und die heutigen Slots spielen eigentlich nur die mechanischen von damals nach. Immer noch gilt hier das Zufallsprinzip, jedoch können heutige Automaten auch kostenlos und ohne Einzahlung gezockt werden. Auch die Gewinne in den Casinos sind deutlich höher geworden. Trotzdem müssen immer noch gleiche Symbole auf eine Reihe gebracht werden. Funktioniert dies – hat der Gamer gewonnen.

Nur dass diese Symbole eben von einem Computer erzeugt werden und sich nicht mehr auf mechanischen Walzen befinden. Wer im Internet auf seinem PC oder Smartphone zockt, macht heute nichts anderes. Allerdings sind die heutigen Spielautomaten deutlich aufwändiger konzipiert und stellen komplette Stories nach. Einfach das geliebte Game auswählen und loslegen. Auch das Risiko und die möglichen Gewinne können eingestellt werden. Die Auszahlungsquoten liegen im Schnitt zwischen 95 und 97 Prozent, wobei dies die jährliche Quote ist.

So funktioniert ein Slot im Internet

Viele der Slots können heute auch ohne Anmeldung und vollkommen kostenlos gezockt werden. Richtig Spaß macht es allerdings erst, wenn Echtgeld zum Einsatz kommt. Aber kaum jemand macht sich Gedanken darüber, wie diese Automaten eigentlich funktionieren.

Jedes der Spiele verfügt über einen Zufallsgenerator, der auch Random Number Generator genannt wird. Dies war schon immer so. Die modernen Slots verwenden hierzu einen Computer, der die Zahlen oder Symbole zufällig ermittelt. So wird der eventuelle Gewinn bestimmt. Dabei laufen die Automaten vollkommen zufällig und können weder heiß noch kalt sein. Ein Ergebnis kann niemals vorausgesagt werden. Der Vorteil liegt aber trotzdem beim Casino, da die Chance auf einen dicken Gewinn niedriger, als die Chance auf eine Niete ist.

Werden die Walzen nun angehalten, bezeichnet der Gamer dies als Stopp. Wie oft ein Symbol nun wo erscheint, ist vollkommener Zufall. In der jeweiligen Auszahlungstabelle findet der Gamer die entsprechenden Quoten. Das sorgt dafür, dass jedem Gamer auch der Hausvorteil bekannt ist. Bei einigen Anbietern wird dies möglichst verschwiegen, damit die Zocker nicht sehen können, dass der Hausvorteil hier wesentlich höher liegt, als bei anderen Spielautomaten. Trotz der ganzen Zufallsgeneratoren und computergesteuerten Slots mit Hausvorteil gibt es einige Tricks, mit denen die Chancen auf einen satten Gewinn gesteigert werden können.

Verstehe zuerst einmal, wie der Automat funktioniert

Wer an einem Slot spielen und auch gewinnen möchte, der sollte diesen zunächst einmal verstehen. Deshalb möchten wir auch kurz die wichtigsten Dinge dazu einmal aufzählen.

Über den RNG ist der Slot in der Lage, jede Sekunde tausende Zufallskombinationen zu bilden. In dem Moment, wo der Gamer nun beginnt, wird die folgende Kombination schon vorherbestimmt. Und es ist absoluter Zufall, welche Kombi nun ausgespuckt wird. Das Zufallsprinzip ist der wichtigste Punkt, den es hier zu verstehen gibt. Denn häufig denken Gamer zum Beispiel, dass wenn ein Automat lange keinen Gewinn mehr hergegeben hat, dass es nun endlich fällig wäre. Wer das Zufallsprinzip verstanden hat, weiß, dass es immer Zufall bleiben wird. Denn in der Theorie könnte der Automat den Jackpot auch mehrmals hintereinander auswerfen.

Auch die Auszahlungsquote ist enorm wichtig. Kann der Automat eine Auszahlungsrate von 96 Prozent vorweisen, bedeutet dies, dass er 96 Prozent des eingenommenen Geldes auch wieder ausgibt. Allerdings ist dieser Satz über einen langen Zeitraum berechnet und bedeutet nicht, dass der Gamer bei seinem Match auch wieder mindestens 96 Prozent des Einsatzes zurückbekommt. Trotzdem kann es nicht fehlerhaft sein, wenn man sich für einen Slot mit einer möglichst hohen Rate aussucht.

Der Gamer sollte sich immer darüber bewusst sein, dass eine Chance auf den wirklich großen Jackpot sehr gering ist, und das Game in erster Linie zum Vergnügen spielen. Wer hier siegen möchte, der sollte zum Beispiel nach einem Automaten suchen, der über einen echten Multiplikator verfügt. Dieser ermöglicht immer den doppelten Gewinn vom vorherigen Einsatz. Hier kann neben dem Glück auch die Reaktion eine Rolle spielen. Dadurch kann der Wert des ursprünglichen Einsatzes gesteigert werden. Und dies ist auch dann möglich, wenn der Spieler mit einem kleinen Echtgeld Einsatz startet.

Die Möglichkeiten auf einen Gewinn verbessern

Es gibt ein paar Dinge, die das Spielen an den Automaten erleichtern und die Chance auf einen fetten Gewinn ein wenig verbessern. Diese sollte eigentlich jeder Gamer kennen. Es ist besonders wichtig zu verstehen, wie diese Spielautomaten funktionieren und arbeiten.  Zudem sollte sich jeder Zocker darüber informieren, welche der Automaten die besten Quoten bringt. Ist die Auszahlungsquote zu klein, sollte der Zocker besser Abstand davon nehmen. Und immer dann, wenn der Gamer vorne liegt, sollte dieser mit seiner Spielerei aufhören.

Diese Tipps klingen zwar einfach und simpel, können aber dazu bei führen, dass der Gamer nur verliert oder vielleicht einen Gewinn einfährt.